Dienstag, 2. März 2010

Die Vorurteilsmaschine

David Gelernter ist ein fröhlicher, gut genährter Professor für Computer-Wissenschaften an der Yale Universität, wo sich , wie man weiss, ja viele sehr kluge Köpfe herumtreiben, die Sätze von sich geben, die ausser zwei, drei Menschen niemand hören will, was bekanntlich zu friedlichem Beieinander beiträgt, besonders, wenn es jene seltsamen Vorgänge betreffen, die das Internet genannt werden, was ja, das ist längst bewiesen, zu unserem Untergang beiträgt respektive unserer Rettung, was vielleicht eben auch so zu verstehen ist, wie David das sagt: Das Internet, wie es heute ist, ist im Grunde genommen eine Maschine zur Verstärkung unserer Vorurteile.
Ja, klar.
Nur dass wir mit allem, was uns unterkommt, unsere Vorurteile verstärken.
Der wunderbare und hinterrücks erleuchtete Georg Christoph Lichtenberg erkannte die Natur unserer Vorurteile: Die Vorurteile sind die Kunsttriebe des Menschen. Mit ihrer Hilfe kann er sich auch da zurecht finden, wo er nichts weiss.
Brauchen wir darum das Internet mehr und mehr und überall?
Und was ist Ihr Lieblings-Vorurteil?

Kommentare: