Montag, 5. Juli 2010

Zensur im Kopf

Workup.com berichtet über die Zensur im Internet.: Immerhin ein Viertel der Bevölkerung dieses vernetzten Planeten kann nur unter dem Einfluss von Zensoren kommunizieren.
Ein paar rauf oder runter: Interessant, wenn auch nicht überraschend ist, dass immer wieder Machthabende glauben, sie könnten durch Zensur unterdrücken, was ihnen nicht gefällt.
PS:
In wie weit sind eigentlich Verbote gegen Fotos von unten auch schon Zensur?
PPS:
Wenn Sie irgendeine Meinung über sich selbst zensieren könnten - welche wäre das?
PPPS: Vaclav Havel schrieb im Gefängnis ("Briefe an Olga", glaube ich), die wirksamste Zensur fände in den Köpfen der Menschen statt.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Fotos von unten: hat der Gerichtsprozess um HUSTLER ja schon ergeben: Pornographie ist freie Meinungsäusserung.

    Selbstzensur ist eh viel effektiver. Fremdzensur hat ja den Nachteil, dass sie gerne mal kreative Gegenmassnahmen provoziert. Vielleicht die Krux der Freiheit: Jetzt, wo ich sagen kann, was ich will, fällt mir nichts mehr ein? (siehe tonnenweise DDR-Dichter, die nach der Wende spurlos, na was wohl?)

    Was ich über mich zensieren würde? Das ist leicht. Nämlich ***** und natürlich als ich ***** mit dem ******.

    AntwortenLöschen