Donnerstag, 1. April 2010

operierender Schänder 8.Grades

Ein gottgewollter (?) Zufall (?) wollte es gestern so, dass erst ein Film über das Leben einiger Menschen und die Scientology gesendet wurde.
Danach diskutierten einige Menschen in einer Talkshow, in der "Politik auf Wirklichkeit trifft" über genau jene Sekte.
Die folgenden Nachrichten wischten alles das in die Nische der Nebensächlichkeiten. Der Aufmacher, eimal mehr, waren Misshandlungen von Kindern durch Kirchliche in Deutschland - heute neu! mit Anklagen gegen einen leibhaftigen Bischof.
Hier sind drei vielleicht unfaire Fragen:
1. Ab wann ist eine Sekte keine Sekte mehr? Die beiden christlichen Hauptkirchen haben je rund 25.000.000 Mitglieder, die Scientology angeblich etwa 5 - 6.000. Alle drei werden weniger.
2. Angenommen, Sie müssten sich den Christlichen oder den Scientologen ausliefern - was wählen Sie?
3. Angenommen, Sie müssten für ein kleines KInd entscheiden: Wählen Sie a) das berühmte katholische Internat in unseren lieben bayrischen Bergen oder b) diese Kita, in der die Kleinen vorbereitet werden, eines Tages ein operierender Thetan werden zu wollen, einer, der „bewußt und willentlich Ursache über Leben, Denken, Materie, Energie, Raum und Zeit“ sein kann?

Kommentare:

  1. Moment, ich verweigere diese Wahl, ganz entschieden :)

    AntwortenLöschen
  2. wählen zu müssen wäre wirklich unfair

    AntwortenLöschen